Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Work and Travel Jobs

Die Jobmöglichkeiten hängen natürlich ganz von den individuellen Fähigkeiten des Reisenden ab. Wer bereits eine Ausbildung, insbesondere als Handwerker oder im medizinischen bzw. pflegerischen Bereich abgeschlossen hat, findet recht schnell attraktiver Jobangebote. Als Abiturient muss man meistens auf einfache relativ schlecht bezahlte (8-15 NZD/Stunde) Aushilfsjobs zurückgreifen.

Häufig werden  Aushilfsjobs in der Landwirtschaft angeboten. Dabei stehen Erntearbeiten von Kiwis, Avocados, Aprikosen, Äpfeln, usw. ganz oben auf der Liste.  Ist zwar auf der Südhalbkugel Vieles genau anders herum, gilt das nicht für die Arbeit in den Obstplantagen oder auf den Farmen. Landwirtschaft ist harte, körperliche Arbeit, die zum Teil sehr monoton ist.

Weitere Möglichkeiten ergeben sich vor allem in der Gastronomie als Servicekraft, Küchenhilfe oder Zimmermädchen. In manchen Backpackern verdient man für die geleistete Arbeit zwar kein Geld kann aber kostenlos übernachten, das entlastet zu mindestens die Reisekasse etwas.

Aus unserer Sicht sollte man zu Hause überlegen, ob man dazu bereit, in Neuseeland Arbeit anzunehmen, die man in Deutschland auf keinen Fall annehmen würde. Eine Alternative kann sein, zuerst in Deutschland einen wahrscheinlich besser bezahlten Aushilfsjob anzunehmen, die Reisezeit etwas zu verkürzen, dafür aber in Neuseeland kaum arbeiten zu müssen.

 
  • Rakiura NationalparkBei der Unberührtheit und Leere Stewart Islands hat man das Gefühl der Rakiura Nationalpark erstreckt sich über die ganze Insel. Dieser Eindruck stimmt fast, immerhin nimmt der Nationalpark 85% der Fläche Stewart Islands in sich auf.
    weiter …