Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Tongariro Northern Circuit
Länge: 51 km
Dauer: 3-4 Tage
Lage: Nordinsel/Tongariro Nationalpark
Dieser Great Walk führt durch das Vulkangebiet im Tongariro Nationalpark und ist für Vulkanbegeisterte eingentlich ein "Muss". Allerdings führt der Weg streckenweise über ausgesetztes Gelände und sollte daher nur von erfahrenen Bergwanderern gegangen werden.

An- und Abreise:

Mit dem Auto bis Whakapapa Village. Der Weg startet mehr oder weniger am Visitor Centre und endet dort auch wieder. Der Weg kann auch von anderen Orten begonnen werden aber so ist es am einfachsten zu organisieren.

Kurzbeschreibung

Entweder man ist völlig begeistert von Vulkanlandschaften und kann sich an den vielen verschiedenen Schattierungen der Lava gar nicht satt sehen oder man empfindet die Landschaft einfach nur öde und langweilig, genauso ist es beim Tongariro Northern Circuit. Der Weg führt hoch zum Tongariro und um den Mount Ngauruhoe herum. Dieser Great Walk ist eine anstrengende Wanderung im alpinen Gelände bei der viele Höhenmeter überwunden werden müssen. Aufgrund des Geländes und der schnell wechselnden Wetterbedingungen sollte diese Wanderung nur von erfahrenen Bergwanderern in Angriff genommen werden. Während der Hochsaison ist vor dem Start eine entsprechende Buchung vorzunehmen und die anfallende Gebühr zu entrichten.
1. Tag:
Whakapapa Village - Mangatepopo
9 km
3 Stunden
2. Tag:
Mangatepopo - Ketetahi
10 km
6 Stunden
3. Tag:
Ketetahi – Waihohonu
15,5 km
7 Stunden
4. Tag:
Waihohonu - Whakapapa Village
16,5 km
6 Stunden
Eine gute Alternative zum gesamten Togariro Northern Circuit ist das Tongariro Crossing. Dieser Abschnitt bietet auch schon eine gute Einsicht in die Welt der Vulkane.
 
  • WhakapapaRotorua 183 km
    Rotorua SeeUnd wieder brechen wir auf. Am Tongariro hat es uns zwar sehr gut gefallen aber ganz so schwer wie schon einige andere Male fällt uns heute der Aufbruch nicht. Sollte das an der anstrengenden Wanderung von gestern liegen oder sind wir einfach nur gespannt was noch alles kommt?
    weiter …