Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Forgotten World Highway
Der Forgotten World Highway führt in die frühe Besiedlungsgeschichte Neuseelands. Der Highway folgt einem alten Pferdetreck aus dem späten 19. Jahrhundert. Entweder man beginnt in Stratford und folgt dem Highway 43 bis Taumarunui oder man fährt die 155km lange Strecke in die andere Richtung.
Ist das Auf und Ab des Weges heutzutage mit dem Auto zwar keine Anstrengung mehr so erhält man doch einen Eindruck davon wie sich die ersten europäischen Siedler plagen mussten um ihren Weg durch die Natur zu finden. Vier Gebirgspasse und ein unheimlicher einspuriger Tunnel sind auf dem Weg zu überwinden. Bis zur großen Flut von 1924 war Whangamomona eine aufstrebende Stadt heute gleicht der Ort mehr einer Geisterstadt, die allerdings alle zwei mit einem großem Fest aufwartet. Am 1 November 1989 wurde die Republic of Whangamomona ausgerufen, heute wird diesem Ereignis alle zwei Jahre mit einem großem Fest (inklusive Königswahl) gedacht.
Den Forgotten World Highway kann man in drei Stunden befahren oder man nimmt sich Zeit und genießt vom Strathmore Sattel die Aussicht auf die Vulkane des Tongariro Nationalpark und auf den Mount Taranaki im Egmont Nationalpark. Vom Whangamomona Sattel kann man den Blick über den einheimischen Buchenwald schweifen lassen und zu einer dreistündigen Wanderung aufbrechen. Am Tahora Sattel bietet sich noch einmal die Möglichkeit die nahen Vulkangipfel zu bewundern. Bei der Tour durch die Einsamkeit kann man die immer wieder schöne neuseeländische Natur genießen und die Seele baumeln lassen.
 
  • Mount Maunganui, liebevoll auch Mauao oder Mount genannt, liegt am Ende des Tauranga Harbours, auf einer lang gestreckten Halbinsel. Die kleine Ansiedlung ist ein bei den Neuseeländern sehr beliebter Ferienort, dessen äußeres Ende der Vulkankegel Mount Maunganui bildet.
    weiter …