Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
The Forgotten World Highway

moki tunnel The Forgotten World Highway ist eine der einsamsten und abgeschiedensten Straßen Neuseelands. Die Strecke zwischen Taumarunui und Stratford besticht durch die sich ständig wechselnde Landschaft. Die landschaftlich sehr schöne Straße führt über vier Bergpässe, entlang der spektakulären Tangarakau Gorge (Schlucht) und durch den einspurigen 180m langen Moki Tunnel.

Für eine Fahrt entlang des Forgotten World Highways sollte genug Zeit eingeplant werden, denn schöne Spazierwege laden immer wieder dazu ein, das Auto stehen zulassen und die Landschaft auf Schusters Rappen zu erleben. Immer wieder kann man im Westen einen Blick auf den majestätischen Gipfel des Mount Taranakis werfen. Im Osten zeigen sich der Mount Ruapehu, Mount Ngauruhoe und Mount Tongariro.
Außer den diversen Wanderwegen sind weitere Highlights entlang des Weges die Mount Damper Falls. Für einen Abstecher zu den 25m hohen Wasserfällen sollte man zwei Stunden einplanen. Oder aber man besucht das kleine Dorf Whangamomona aus Protest erklärten 1988 die Einwohner den kleinen Ort zur Republik. Jedes Jahr im Januar wird dieses Ereignis mit einem großen Volksfest gefeiert, die angereisten Besucher übersteigen die Bevölkerung Whangamomonas um ein Vielfaches. Ihr Hotel wird ihnen einen vorübergehende Pass ausstellen, so dass Sie keine Probleme haben sich im Ort fortzubewegen.
Der Forgotten World Highway ist auch bei Neuseeländern ein beliebter Tagesausflug, nur eins sollte man nicht vergessen! Die nächste Tankstelle ist 150 km entfernt.
Wo übernachten? Was unternehmen. Informationen zur Region Taranaki finden Sie in unserem Reiseführer.
 
  • Fjordland NationalparkEin Blick auf die Karte und natürlich der Name verraten wofür der Fjordland Nationalpark berühmt ist. Vierzehn scharfe Einschnitte zerklüften die Südwest-Spitze der neuseeländischen Südinsel. Diese Einbuchtungen ziehen sich in feinen Verästelungen bis tief in das Land. Dazu kommt noch der 350 km2 große Lake Te Anau und so ergibt sich aus der Luft eine sehr beeindruckende (Wasser-)Landschaft.
    weiter …