Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Ruapehu
Ohakune (Ruapehu)
Der kleine Ort Ohakune ist das südliche Einfallstor zum Tongariro National Park und vor allem im Winter ein guter Ausgangsort für viele Aktivitäten im Nationalpark. Die 17 Kilometer lange Ohakune Mountain Road verbindet den Ort mit den Turoa Skigebieten.
weiter …
 
Raetihi (Ruapehu)
Eingebettet zwischen zwei großartigen Nationalparks eignet sich die kleine Gemeinde Raetihi vor allem für Outdoor-Fans als Ausgangspunkt.
weiter …
 
Taumarunui (Ruapehu)
Eingerahmt vom Whanganui und Tongariro Nationalpark ist Taumarunui ein guter Ausgangspunkt für das ein oder andere Outdoor-Abenteuer.
weiter …
 
Waiouru (Ruapehu)
Der kleine Ort (rund 1.700 Einwohner) wird voll und ganz von der New Zealand Army (neuseeländischen Armee) geprägt. Hier befinden sich die größten Militäreinrichtungen und der größte Truppenübungsplatz Neuseelands.
weiter …
 
Whakapapa Village (Ruapehu)
Das kleine Bergdorf Whakapapa Village ist der ideale Ausgangsort für Wanderungen im Tongariro National Parks. Einschließlich des beliebten Tongariro Crossings kann man von hier zu zahlreichen Touren aufbrechen.
weiter …
 
  • Entlang des Hollyford Rivers/Whakatipu Ka Tuka führt diese schöne, viertägige Wanderung bis hin zur Martins Bay. Diese Wanderung ist der einzige, längere Weg im Fjordland, der sich über die gesamte Streck auf nur geringer Höhe befindet (die höchste Erhebung ist der Homer Saddle mit 158m) und somit ganzjährig zu begehen ist.
weiter …