Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Arrowtown (Queenstown)
Kaum zu glauben, aber in seinen Anfangstagen galt der heute liebliche Ort Arrowtown zu den gefährlichsten Orten Neuseelands.
Um 1862 entdeckte der Goldsucher William Fox umfangreiche Goldvorkommen in der Region. Sein Plan den Ort geheim zu halten scheiterte und schon kurze Zeit später suchten zahlreiche Gold-Digger im eiskalten Wasser der Flüsse nach dem begehrten Edelmetall. Permanente Auseinandersetzungen über die Claimrechte sorgten lange Zeit für einen Zustand der Gesetzlosigkeit.  
 
Heute herrscht in dem beschaulichen Ort Ruhe. Viele der alten Gebäude sind liebevoll renoviert und die Fassaden zeigen das Bild einer längst vergangenen Zeit. Das Lake District Museum  informiert umfangreich über die Goldgewinnung in der Region. Wem das noch nicht genug Geschichte des Goldes ist, der kann sich am Arrow River Pfannen ausleihen und selber einmal die mühselige Arbeit es Schürfens versuchen.
 
 
 
  • Der Whanganui Nationalpark ist nach dem gleichnamigen Fluss Whanganui benannt, Neuseelands längsten schiffbaren Fluss. Der Fluss beginnt sozusagen im Rücken der Vulkane des Tongariro Nationalparks und hat sich einen mühsamen Weg bis in die Tasman See gesucht. Der Nationalpark umfasst den oberen und mittleren Teil des Whanganui Flusses.

    weiter …