Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Ruatoria (Eastland)
Wer als erstes auf dem neuseeländischen Festland die Sonne begrüßen möchte sollte nach Ruatoria fahren.
Für Reisende ist die kleine Gemeinde Ruatoria vor allem durch den 1.752m hohen Mount Hikurangi interessant. Jeden Morgen wieder geht die Sonne, auf dem neuseeländischen Festland, zuerst auf dem Gipfel dieses Berges auf. Der Weg auf den Berg führt über privates Land des Ngati Porou Stammes, daher sollten Wanderer vor einer Bergbesteigung Kontakt zum Ngati Porou Visitors Centre aufnehmen.
Nicht nur am den Mount Hikurangi gehört das Land den Maoris, der Ort ist das Heimatgebiet des Ngati Porou Stammes und ist eine bedeutende Siedlung der Maoris.
Wie üblich bei Maoribegriffen hat auch der Name Ruatoria eine Bedeutung: "Vorratslager von Kumaras, das Toria gehört"“ Kein Wunder liegt der Ort doch im fruchtbaren Waiapu Valley. Früher wie heute ist die Gegend vor allem durch die Landwirtschaft geprägt.
 
  • Durch seine Abgeschiedenheit hat sich auf Neuseeland eine ganz eigene Tierwelt entwickelt. Viele der hier vorkommenden Tiere aber auch Pflanzen gibt es nur in Neuseeland.

    Durch die Jahrhunderte lange Unberührtheit reagieren die endemischen Tiere und Pflanzen besonders empfindlich auf Außeneinflüsse. Heutzutage gelten daher strenge Einfuhrbestimmungen nach Neuseeland.
    weiter …