Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Ninety Mile Beach
Hoch im Norden an der Westseite der Nordinsel erstreckt sich der Ninety Mile Beach. In Wahrheit ist der Strand nur 55 Meilen (88 Kilometer) lang aber auch wenn der Name erst einmal 35 Meilen mehr Strand verspricht ist dieser Küstenabschnitt trotzdem beeindruckend und sollte bei einer Neuseeland Rundreise nicht versäumt werden.
Bei Ebbe kann der Strand mit Fahrzeugen befahren werden, jedoch sind bei den meisten Mietwagen Fahrten über den Ninety Mile Beach verboten. Fahrzeugswracks belegen, dass eine Fahrt über den Strand nicht ganz ungefährlich ist, schnell hat man sich im losen Sand festgefahren und bekommt das Auto nicht rechtzeitig vor der Flut auf die feste Sandpiste. Kein Grund zur Sorge, insbesondere von Ahipara werden Bustouren, Ausflüge mit Allradfahrzeugen, Quad-Bikes oder hoch zu Ross angeboten.
Der Strand lädt auch zu ausgedehnten Spaziergängen über den goldfarbenen Sand ein. Wie die Neuseeländer nun einmal sind, werden auch am Strand eher ungewöhnliche Sportarten angeboten. Versuchen Sie sich im Sand Boarding, Drachenfliegen oder fahren Sie mit Blokarts über den Sand.
Auch Naturfreunde kommen am Ninety Mile Beach auf ihre Kosten. Mit etwas Glück kann man am Strand Zwergpinguine der Wildpferde beobachten.
Alljährlich im Februar finden die Ninety Mile Beach Red Snapper Classic in Waipapakauri statt. Ein Angelwettbewerb, der als der größte Brandungsangel-Wettbewerb weltweit gilt. Vor allem Neuseeländer und Australier aber auch immer mehr Angler aus anderen Nationen kämpfen um das Preisgeld von insgesamt 250.000 NZD.
Der Aufenthalt am Ninety Mile Beach wird auf jeden Fall abwechselungsreich und interessant sein. Wo Sie sich nach Ihren Abenteuern ausruhen können und mehr erfahren Sie in unserem Reiseführer.
 
  • Neuseeland ist erst seit weniger als tausend Jahren besiedelt. Davor war es das Land der Wälder, Berge und Strände. Das lauteste Geräusch war der Gesang der Vögel, das Rauschen des Windes oder der Wellen.
    weiter …