Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Kauri Museum
Kauri MuseumBevor die ersten europäischen Siedler nach Neuseeland kamen gab es große Kauri Wälder in Neuseeland. Die Maoris nutzten das Holz zwar zur Herstellung ihrer traditionellen Kanus doch hatte das überhaupt nichts mit der kommerziellen Ausbeutung der Wälder gemein, die mit dem Beginn Neuseelands durch die Europäer begann.
Kauris sind wahrhafte Riesen der Wälder und gelten als die drittgrößten Bäume weltweit. Die Bäume können bis zu 60m hoch werden und erreichen einen Umfang von bis zu 6m, sie wachsen sehr langsam und können bis zu 2.000 Jahre alt werden. Ein besonderes Kennzeichen der Kauris ist ihr kerzengerader Stamm, der sich hervorragend als Mast für Segelboote eignet. Doch die Pioniere Neuseelands gingen verschwenderisch mit dem wertvollen Holz der Kauris um und verwendeten das weiche Holz für alle nur denkbaren Produkte. So wurden aus Kauriholz Fußbodenbeläge, einfache Transportkisten hergestellt außerdem wurde das Holz nach Europa exportiert.
Doch nicht nur das Holz war von Interesse, so genannte Gum Digger begaben sich auf die Suche nach dem wertvollen Harz der Bäume, zu nächst wurden die bernsteinähnlichen Klumpen aus dem Waldboden ausgegraben und verkauft. Das Harz wurde u.a. zur Herstellung von Lacken, Farben und Linoleum verwendet.
Als man nicht mehr genug Harz im Boden fand, wurde das Harz von den Stämmen abgeschlagen, eine gefährliche Arbeit, die viele Menschenleben kostete. Nachdem auch diese Vorräte nicht mehr ausreichend waren wurden die Kauris angeritzt und das begehrte Harz direkt aus dem Baum geerntet. Dieses Verfahren ließ die Bäume ausbluten und führte mit der Abholzung zusammen dazu, dass der Kauribestand immer mehr sank.
Heute stehen die Bäume unter Naturschutz und dürfen nur in wenigen Ausnahmefällen gefällt werden.
Das Kauri Museum in Matakohe gibt einen Einblick in die Zeit der Pioniertage und die Geschichte der Holzwirtschaft Neuseelands. Darüber hinaus können Produkte aus Kauriholz und das Harz der Kauris bewundert werden.
Wer Kauris in der Natur bewundern will wird im Waipua Forest fündig, hier steht auch Neuseelands ältester Kauri, der Tane Mahuta.
Mehr zur Region Northland finden Sie auch in unserem Reiseführer.
 
  • Vor den Küsten Neuseelands kommen am häufigsten Pottwale vor aber auch Orcas und Grindwale kommen vor. Buckelwale lassen sich meist nur in den Monaten Juni und Juli beobachten.

    weiter …