Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Cape Reinga
Cape Reinga LeuchtturmDen nördlichsten Punkt Neuseelands erreicht man entweder über die Cape Reinga Road oder über den Ninety Mile Beach. Vor der Küste treffen die Tasmansee und der Pazifische Ozean aufeinander und jeder der beiden gewaltigen Ozeane will scheinbar seine Dominanz beweisen. So liegt immer eine salzige Gischt in der Luft. An stürmischen Tagen türmen sich die Wellen am so genannten Columbia Bank Malstrom bis zu 10m auf.
Die tückische See vor dem Kap hat schon viele Schiffsunglücke verursacht und gilt auch heute noch als eine gefährliche Umrundung. Der Leuchtturm auf Cape Reinga wurde deshalb mit einem extra starken Strahler ausgestattet und leuchtet 50 km auf das Meer hinaus, um die Schifffahrt auf die Gefahren aufmerksam zu machen.
Am Cape Reinga befindet sich das wahrscheinlich beliebteste, auf jeden Fall nördlichste Postamt Neuseelands. Ein sehr beliebter Anlaufpunkt für Besucher, um Freunden eine ganz spezielle Postkarte mit besonderem Poststempel zu senden.
In der Maori Mythologie spielt das Cape Reinga eine wichtige Rolle. Von dem hier stehende, 800 Jahre alte Pohutukawa-Baum kehren die Seelen, der Verstorbenen in ihr Heimatland Hawaiki zurück.

In unserem Reiseführer erfahren Sie mehr zu Unterkünften und Aktivitäten im Northland.

 
  • KönigsalbatrossDie Otago Peninsula ist ein "Muss" für Tierfreunde auf der kleinen Halbinsel kann man verschiedene Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Am bekanntesten davon sind wahrscheinlich die Königsalbatrosse. Es die immer wieder imposant, wenn die riesigen Tiere fast ohne jeden Flügelschlag majestätisch in der Luft schweben. Im Royal Albatross Centre bekommt man viele Informationen zu den Vögeln und kann die hier brütende Kolonie besuchen.
    weiter …