Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
The Queen Charlotte Track
Dieser mehrtägige Wanderweg führt von 71 km entlang spektakulären Marlborough Sounds von der Ship Cove bis Anakiwa. Den Ausgangspunkt dieser schönen Wanderung erreicht man in 45 Minuten von Picton aus mit dem Schiff. Der Gesang der Glockenvögel (Bellbirds) und Honigfresser (Tuis) begrüßt den Wanderer bei der Ankunft in der Ship Cove.
Die Küstenregion ist mit dichtem Regenwald bewachsen und so führt der Weg zuerst an Farnen, Baumfarnen und Nikaupalmen vorbei, in höheren Lagen geht er dann in einen Buchenwald über. Aber der Weg ist nicht nur durch seine schöne Fauna und Flora bekannt, es ergeben sich immer wieder umwerfende Blicke auf das Wasser, auch führt der Weg an verschiedenen historisch bedeutsamen Buchten vorbei. Captain James Cook verbrachte hier insgesamt mehr als 100 Tage.
Aber die Wanderung führt an idyllischen Buchten vorbei, in denen sich teilweise erstklassige Unterkünfte befinden. Der Wanderer mit einem kleineren Geldbeutel kann auf den ausgewiesenen Campingplätzen sein Zelt aufschlagen oder findet auch die eine oder andere günstige Übernachtungsmöglichkeit. Wer möchte kann sein Gepäck von einem Ort zum anderen bringen lassen und wandert so tagsüber ganz unbeschwert, nur mit dem Tagesrucksack auf dem Rücken von einem lieblichen Plätzchen zum anderen.
Die Schiffe von Picton aus fahren nicht nur die Ship Cove an, sondern haben verschiedene, regelmäßige Anlegestellen, so kann man auch nur Teile des Weges zurücklegen.
Was gibt es noch in der Region Marlborough? Informationen dazu finden Sie auch in unserem Reiseführer.
 
  • Die kleine Ansiedlung Oban liegt auf Neuseelands drittgrößter Insel, Stewart Island. Rund 400 Menschen wohnen dauerhaft in dem kleinen Ort in der Halfmoon Bay.
    weiter …