Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Kulinarisches in Auckland
Auckland ist eine multikulturelle Stadt viele Einwanderer haben sich hier niedergelassen, entsprechend breitgefächert ist das Angebot der Restaurants in der Stadt. Das Angebot an Restaurants ist mannigfaltig und an vielen Orten sind gute Restaurants zu finden. In den folgenden drei Bezirken der Stadt haben sich besonders viele Restaurants niedergelassen, hier wird wahrscheinlich jeder ein nettes Restaurant finden.
Viaduct Harbour
Dieser Bezirk ist zum Mittelpunkt der Restaurantszene geworden. Nicht umsonst wird Auckland auch City of Sails genannt, hier verbindet sich das Leben auf dem Wasser mit dem alltäglichen Leben auf dem Land.
Viaduct Harbour von den großen Stadthotels gut zu Fuß zu erreichen.
Ponsonby Road, Ponsonby
Liegt im Westen der Stadt und bietet mit mehr als 60 Restaurants, Bars und Cafes eine gute Ausgehmeile. Außerdem befinden sich noch viele andere Geschäfte auf der Ponsonby Road. Am Ende der Ponsonby Road liegt der Western Park einer der ältesten Parks Aucklands.
Ponsonby Road liegt 5 Autominuten vom Stadtkern entfernt.
Parnell Road, Parnell
Liegt im Osten der Stadt und hat sich zu einer schicken Adresse entwickelt. Auch hier befinden sich viele Restaurant, Cafes und Bars.
Parnell Road liegt 5 Autominuten vom Stadtkern entfernt.
Wochenmärkte
Neben seinen guten Restaurants bietet Auckland auch drei sehr interessante Wochenmärkte. Vor allem auf dem Avondale und Otara Market erhält man einen guten Einblick auf die multikulturelle Vielfalt Aucklands. Der Marktbesucher wird nahezu von dem vielfältigen und exotischem Angebot erschlagen.
Der Avondale Market ist jeden Sonntag von 6:00 Uhr bis Mittags. Hier findet man vor allem ein reichhaltiges Angebot an exotischem Gemüse.
Jeden Samstag von 6:00 Uhr bis Mittags ist auf der Newbury Street der Otara Market. Freunde der polynesischen Küche kommen hier auf ihre Kosten aber Kunsthandwerker bieten ihre Ware an.
Der Matakana Farmers Market ist ein typisch neuseeländischer Wochenmarkt, auf dem vor allem Produkte aus der Region angeboten werden. Jeden Samstag von 8:00 bis 13:00 Uhr bieten lokale Anbieter ihre eigenen Produkte an.
Im Umland
Rund um Auckland gibt es viel zu entdecken, kaum hat man die Stadt und ihre Ausläufer verlassen, wird das Leben wieder ruhiger und die Landwirtschaft prägt wieder einen Teil der Landschaft. Im folgenden werden nur ein paar schöne Gegenden aufgezeigt aber wie so häufig gibt es viel mehr zu entdecken. Alle Orte können natürlich auf eigene Faust erkundet werden. Zum Teil gibt es auch interessante, geführte Touren von Auckland aus, besonders bei einem Ausflug zu verschiedenen Weingütern bietet sich diese Möglichkeit an. Mehr dazu in unserem Reiseführer unter Ausflüge - Auckland
Waiheke Island
Schon nach einer halbstündigen Fahrt mit der Fähre hat man den Trubel der Stadt verlassen und ist auf Waiheke Island angekommen. Diese Insel im Haurakigolf gelegen bietet einen völligen Kontrast zum hektischen Stadtleben Aucklands (auch am schönsten Ende der Welt ist eine Großstadt hektisch). Hier haben sich Winzer und Olivenbauern angesiedelt aber auch gutbezahlte Führungskräfte aus Auckland haben hier gerne ihr Haus.
Matakana
In den letzten Jahren haben sich hier nicht nur einige Winzer niedergelassen, sondern auch andere Hersteller von hochwertigen Nahrungsmitteln.
Kumeu
Hier ist die Geburtsstätte der kommerziellen, neuseeländischen Weinherstellung. Auch heute noch ist das Gebiet um Kumeu für seine exzellenten Weine bekannt.
Avocado Honig, Bush Honig, Chili Honig im Honig Centre in Waimauku ist man im ABC des Honigs gelandet. So ziemlich alle Produkte, die rund um Bienen vorstellen kann werden hier angeboten.
In unserem Reiseführer erhalten Sie noch mehr Informationen zu der Region Auckland.
 
  • Mount AspiringIst der Namensgeber und höchste Berg des Parks, der Mount Aspiring nur durch sehr erfahrene Bergsteiger zu bezwingen, so ist der Mount Aspiring Nationalpark trotzdem ein Eldorado für Wanderer.
    weiter …