Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Dunedin
Dunedin BahnhofDunedin (sprich "Dänieden") ist auf den ersten Blick recht wenig neuseeländisch, denn die zweitgrößte Stadt der neuseeländischen Südinsel besticht durch ihre vielen massiven Backstein- und Ziegelhäuser. Kein Wunder wurde die Stadt einst von Schotten nach dem Grundriss Edinburghs errichtet.
Auch heute noch werden in Dunedin schottische Traditionen gepflegt. So gibt es mehrere Dudelsack-Bands, Highland Tänze und man kann das traditionelle Essen der Schotten Haggis kosten.
In der Stadt können viele historische Gebäude bestaunt werden. Am bekanntesten davon ist der 1906 eröffnete Bahnhof, dessen Außenseite aus Kalkstein ein imposanter Anblick ist, doch richtig ins Staunen wird man durch das Interieur versetzt. Die in England hergestellten Mosaiksteinchen ergeben einen herrlichen Fußboden und die Wände der Bahnhofshalle sind mit farbigen Keramikfliesen versehen. Von hier starten u.a. täglich die Ausflüge mit der Taieri Gorge Eisenbahn.

In Dunedin befindet sich auch die älteste Universität Neuseelands, die 1869 gegründete University of Otago. Wie in vielen anderen Universitätsstädten weltweit bestimmen die mehr als 20.000 Studenten den Flair dieser Stadt. Durch seine vielen jungen Einwohner ist auch diese ehrwürdige Stadt jung geblieben und bietet viele Pubs. Das Studienangebot umfasst nahezu sämtliche Studiengänge, einzig in Neuseeland kann hier Zahnmedizin, Theologie, Pharmazie und Vermessungswesen studiert werden.

Mehr zur Region Dunedin -Coastal Otago finden Sie auch in unserem Reiseführer.

 
  • Die Hauptreisezeit in Neuseeland ist das Frühjahr und der Sommer. In dieser Zeit reisen sowohl die meisten internationalen Besucher, als auch die Neuseeländer selber durch das "schönste Ende der Welt". Besonders beliebt ist der Januar in den auch die neuseeländischen Sommerferien fallen.
    weiter …