Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Schulfächer
Übertrieben gesagt, gibt es Nichts was es nicht gibt. Das gilt aber vor allem für die höheren Klassen und liegt zum Teil auch an dem Fehlen einer dualen Ausbildungsmöglichkeit (Lehre) wie in Deutschland.
Bis hin zum 9. Schuljahr besteht auch in Neuseeland der Schulalltag im überwiegenden Maße aus Pflichtfächern, i.d.R. sind 6 Pflichtfächer aus dem Bereich Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften, Sport, Kunst/Musik/Technik zu belegen, dazu kommen noch zwei Wahlfächer (meistens ist eines davon eine Fremdsprache).
Bis zum 13. Schuljahr geht die Anzahl der Pflichtfächer immer weiter zurück und im letzten Jahr besteht völlige Wahlfreiheit, dabei werden mit zwischen 6 und 8 Fächern weit weniger Fächer als in Deutschland belegt.
Neben den konventionellen Fächern wie Englisch, Mathematik, Fremdsprachen und Naturwissenschaften gesellen sich für uns zum Teil völlig unbekannte Fächer wie zum Beispiel: Tourismus, Journalismus, Architektur, Fotografie, Design oder Rechnungswesen
Neben der sowieso schon breit gefächerten Fächerwahl besteht an den Schulen häufig auch noch ein vielfältiges Sportangebot, mit zum Beispiel: Kanufahren, Orientierungslauf oder Rugby. Dazu kommen noch außerschulische Angebote, wie diverse Musik-, Theater- und Tanzgruppen.
Das Fremdsprachenangebot ist von Schule zu Schule unterschiedlich, es gibt nicht die erste Fremdsprache. Meistens wird Chinesisch, Japanisch, Französisch, Spanisch und Deutsch angeboten.
Die meistens Schulen verfügen über eine hochwertige moderne Schulausstattung, die dem neuesten Stand der Technik entspricht.
 
 
  • ChristchurchMount Cook 320km
    CanterburyNatürlich gibt es in Christchurch noch viel mehr zu sehen und zu erleben. Zum Beispiel das International Antarctic Centre oder die Kunstgalerie Te Puna o Waiwhetu, in der neben internationalen Künstler auch neuseeländische Werke ausgestellt werden. Doch leider ist die Urlaubszeit begrenzt und so machen wir uns auf den Weg zum Mount Cook, mit 3.754m der höchste Berg Neuseelands.
    weiter …