Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Bildung in Neuseeland
Schuluniform

Für deutsche Augen ist der Anblick immer wieder ungewohnt, in den unterschiedlichsten Uniformen gehen die Schulkinder durch die Stadt.

weiter …
 
Sprachnachweis
Wer in Neuseeland studieren möchte und dessen Muttersprache nicht Englisch ist braucht an vielen Universitäten einen gesonderten Sprachnachweis.
weiter …
 
Universitäten
Die acht neuseeländischen Universitäten bieten ein vielfältiges Spektrum an Studienmöglichkeiten und stehen auch ausländischen Studenten, mit einer entsprechenden Qualifikation, offen.
weiter …
 
Neuseeländische Schulabschlüsse
Das neuseeländische Schulsystem beruht auf britischer Tradition und so sind auch die drei Schulabschlüsse am besten mit den britischen Abschlüssen zu vergleichen.
weiter …
 
Schultag
Die neuseeländischen Schüler gehen alle zu Ganztagsschulen und dazu kommen noch Hausaufgaben.
weiter …
 
Schulfächer
Übertrieben gesagt, gibt es Nichts was es nicht gibt. Das gilt aber vor allem für die höheren Klassen und liegt zum Teil auch an dem Fehlen einer dualen Ausbildungsmöglichkeit (Lehre) wie in Deutschland.
weiter …
 
Schuljahr
Das neuseeländische Schuljahr ist in vier so genannte Terms aufgeteilt. Zwischen den Terms sind jeweils ca. 2 Wochen Ferien und am Ende des Schuljahres beginnen die ca. 6 –wöchigen Sommerferien.
weiter …
 
Schulen
Die Schulen sind in Primary schools (Grundschulen), Intermediate schools (Übergangsschulen) und Secondary schools (Gesamtschulen) gegliedert.
 
weiter …
 
Schulsystem
In der PISA-Studie ist Neuseeland in allen Bereichen unter den führenden Nationen vertreten. Wie wurde dieser Erfolg erreicht?
weiter …
 
Bildungspolitik
Bildung ist den Neuseeländern sehr wichtig. Im Staatshaushalt steigt der Bildungsetat von Jahr zu Jahr. Im Fiskaljahr 2007/2008 sind 10.046 Millionen NZD für Bildung veranschlagt.
weiter …
 
  • Bei einer Reise durch Neuseeland hat man den Eindruck jeder Neuseeländer wohnt in seinem eigenen Haus. Ganz so ist es natürlich nicht, trotzdem ist Hauseigentum in Neuseeland wesentlich verbreiteter als bei uns. Im Gegensatz zu uns kauft der typische Neuseeländer nicht ein Haus im Leben, sondern kauft entsprechend seiner finanziellen Möglichkeiten erst ein kleines (altes) Haus, nach ein paar Jahren wird das Haus verkauft und ein größeres (besseres) Haus wird erworben und so kommt man seinem Traumhaus mit jedem Hausverkauf und -kauf ein Stückchen näher.
weiter …