Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Bungee Jumping

Dieses Abenteuer stammt ursprünglich aus Neuseeland und wird dort kurz Bungy genannt. In der Nähe von Queenstown wurden die ersten kommerziellen Bungee Jumps angeboten und werden es immer noch.

Bungee Jumping
Foto von: AJ Hackett Bungy New Zealand
Gibt es in Deutschland meisten nur die Möglichkeit von einem speziellen Hubwagen abzuspringen, bieten sich in Neuseeland viele verschiedene Varianten an. Es gibt Sprünge extra für Anfänger, die sich von einer Brücke 43m in die Tiefe stürzen. Für bereits geübte Springer bietet sich ein sich 134m tiefer Sprung an, das bedeutet 81/2 Sekunden freien Fall.

Sollte einem das Alles viel zu gewagt sein, kann man sich auch erst einmal in die Geheimnisse des Bungy Jumpings einweihen lassen. Dabei erfährt man alles Wissenswerte über das Bungee Jumping und sieht auch schon einmal von der Absprungplattform in die Tiefe. Wer dann zu der Erkenntnis kommt das ist doch zu abenteuerlich sucht sich einfach einen anderen Nervenkitzel aus.

In unserem Reiseführer finden Sie eine Übersicht der Bungee Jumping Möglichkeiten.

 
  • Cape FoulwindAbel Tasman (Marahau) 250 km

    Seehund mit TangNoch einmal besuchen wir die Seehundkolonie am Cape Foulwind und genießen einen letzten Blick auf die Westküste, denn heute geht es weiter nach Nelson der sonnigsten Region der Südinsel.

    weiter …