Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Abseiling

Wer Abenteuer gepaart mit Naturerlebnissen mag, ist beim Abseiling genau richtig. Es handelt sich wirklich um das deutsche Wort Abseilen, doch braucht man nicht zu Hause erst einen Bergsteigerkurs absolviert zu haben um sich in das Erlebnis zu stürzen.

Vor dem Abseilen bekommt man eine genaue Einweisung von erfahrenen Trainern, die einem genau die notwendige Technik erklären.

Ausgerüstet mit dem notwendigen Equipment geht es dann einen vertikalen Hang hinunter, jeder bestimmt dabei selber wie schnell er sich abseilen möchte.

Viele verschieden Outdoor Companies bieten das Vergnügen des Abseilens an. So kann man sich zum Beispiel in Auckland, Waitomo, Wanaka, Christchurch und Queenstown kontrolliert vom Berg stürzen.

In Waitomo gibt es, mit einem 100m tiefen Abstieg, der ungefähr 20 Minuten dauert die längste aller Abseilmöglichkeiten. Aber auch weitere Varianten, wie Abseilen in einem Wasserfall oder in eine Höhle sind dort möglich.

In unserem Reiseführer finden Sie eine Übersicht der Abseil-Möglichkeiten.

 
  • Kahurangi NationalparkDer Kahurangi Nationalpark ist vor allem bei Botanikern und Wanderern beliebt. Im zweitgrößten Nationalpark Neuseelands kommen mehr als die Hälfte aller endemischer Pflanzen vor, mehr als 80% der neuseeländischen Alpenblumen sind hier zu finden und 67 Pflanzenarten kommen weltweit nur in dieser Region vor. Die reichhaltige Pflanzenwelt bietet Vögeln eine ergiebige Nahrungsquelle und so kann man im Kahurangi auch auf viele verschiedene einheimische Vogelarten stoßen. Aber auch Riesenlandschnecken können entdeckt werden, die Fleisch fressenden Tiere, gelten als lebende Fossilien seit über 200 bis 300 Millionen Jahren haben die Tiere ihr Erscheinungsbild nicht wesentlich verändert.
    weiter …