Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Aucklands West Coast
Besonders nach dem langen Flug und der Zeitumstellung aber auch ansonsten ist Auckland’s West Coast eine gute Anlaufstelle, denn wer rechnet schon damit nur 24km vom belebten Stadtzentrum entfernt in Mitten eines Regenwaldes zu stehen und die Natur genießen zu können.
Die Waitakere Ranges bietet, für Naturfreunde, den Mittelpunkt von Auckland’s West Coast. Eine interessante Hügellandschaft mit Erhebungen von bis zu 500m erstreckt sich von der Nordseite des Manukau Harbours über eine Strecke von 16.000 Hektar Küste und einheimischen Wäldern. Vor ca. 22 Millionen Jahren stand hier eine Kette von aktiven Vulkanen. Durch Erosion entstanden nicht nur die zerklüfteten Täler und interessanten Felsklippen, sondern auch die charakteristischen, schwarzen Sandstrände, dieser Gegend. Film- und Neuseelandliebhaber kennen diese Strände aus dem Film "Das Piano" von Jane Campion. In den Wäldern beeindrucken die Kauris, die Giganten des Waldes und am Muriwai Beach kann man im Sommer eine Tölpelkolonie beobachten.
Auf den zahlreichen Wanderwegen kann man in die neuseeländische Natur eintauchen oder man genießt entlang des Waitakere Ranges Scenic Drive vom Auto aus die spektakuläre Aussicht auf den Wald.
Unterkünfte, in verschiedenen Kategorien, in der Region Auckland finden Sie in unserem Reiseführer.
 
  • HaastFranz Josef 146 km

    Gletscher ins TalImmer weiter geht es auf dem Highway 6 in Richtung Norden. Als erstes erreichen wir in der Bergregion die Ortschaft Fox, hier fließt der Fox Gletscher entlang, einer der beiden Gletscher dieser Region. Wir fahren über eine kleine Fahrstraße zum Besucherparkplatz und gehen zum Gletschertor. Abhängig von unserer weiteren Tagesgestaltung gehen wir noch bis zum Chalet Lookout und werfen noch einen Blick auf die beeindruckende Gletscherzunge.

    Heute besuchen wir beide Gletscher, daher fahren wir noch ein paar Kilometer weiter und erreichen Franz Josef. Hier schlagen wir auch unser Zelt auf, das wir diesmal für zwei Tage stehen lassen.

    weiter …