Neuseeland - Traumland für Urlaub und Reise. Egal, ob Individualreise oder Gruppenreise: Im Neuseeland Journal finden Sie die Informationen von Klima und Wetter bis hin zu Mietwagen, Hotel/Unterkunft und Camper.
Zeitverschiebung
Abhängig von der Sommer- oder Winterzeit in Europa und Neuseeland beträgt die Zeitverschiebung zwischen 10 und 12 Stunden. Das bedeutet, wenn wir gerade aufstehen bereiten sich die Neuseeländer auf einen gemütlichen Abend vor.
Nachdem der Flug sehr lange dauert, ist das Zeitgefühl sowieso schon ziemlich durcheinander. Diese Konfusion kann man gut nutzen um sich möglichst schnell an die örtliche Zeit anzupassen.

Hier ein paar Tipps die sich gut bewährt haben.

  1. Es ist so spät wie es ist. Akzeptieren Sie die Zeit, die auf Ihrer Uhr steht. Überlegungen wie spät es jetzt zu Hause wären führen nur zur Verwirrung und plötzlicher Müdigkeit.
  2. Bei jedem Zwischenstopp die Uhr auf die aktuelle Zeit umstellen.
  3. Passen Sie sich ab dem ersten Tag der Uhrzeit an, relativ frühes schlafen gehen ist in Ordnung aber stellen Sie Ihren Wecker auf eine akzeptable Uhrzeit, das Land ist zu schön um es zu verschlafen.
Wenn Sie dann während des Fluges leichte Mahlzeiten und viel Flüssigkeit (kein oder nur sehr wenig Alkohol) zu sich nehmen ist die Zeitverschiebung kein Problem und ein Jet Lag stellt sich entweder gar nicht oder in geringen Maßen ein.
 
  • Bei der Kombination Auslandsreise + Freiwilligen Arbeit schlüpft der Reisende häufig aus der Rolle des Touristen heraus und erlebt das bereiste Land aus einer ganz anderen Perspektive. Außerdem ergeben sich meistens viele Möglichkeiten in engen Kontakt mit Neuseeländern zu treten.
    weiter …